WAS IST DAS ZIEL EINER
KIEFERORTHOPÄDISCHEN
BEHANDLUNG?

Bei einer kieferorthopädischen Behandlung geht es darum, Fehlstellungen der Zähne und/oder des Kiefers zu korrigieren. Durch die Anwendung von Zahnspangen werden die Zähne in ein harmonisches Muster gebracht, was zu einem strahlenden Lächeln führt. Eine funktionelle Therapie spielt dabei eine entscheidende Rolle, um zukünftige Probleme im Bereich der Zähne und Kiefergelenke zu verhindern.

WELCHE ARTEN VON ZAHNSPANGEN GIBT ES?

Es gibt verschiedene Arten von Zahnspangen,
die jeweils spezifische Anwendungsgebiete haben:

Festsitzende Zahnspangen

Unsichtbare, abnehmbare (Aligner) Zahnspangen

Jede dieser Varianten hat ihre eigenen Einsatzmöglichkeiten und Schwerpunkte.

WAS IST EINE
FESTSITZENDE
ZAHNSPANGE?

Die festsitzende Zahnspange ermöglicht eine präzise und kontrollierte Bewegung der Zähne in die gewünschte Position, was langfristige Behandlungserfolge verspricht. Sie eignet sich besonders für Kinder ab etwa 12 Jahren sowie für erwachsene Patienten, auch wenn ästhetische Ansprüche hoch sind. Die festsitzende Zahnspange bleibt für einen bestimmten Zeitraum im Mund und kann nicht herausgenommen werden. Eine übliche Behandlungsdauer beträgt etwa 2-3 Jahre.

Bestehend aus schonend aufgeklebten Brackets und Bögen, ermöglicht die festsitzende Zahnspange eine gezielte Kraftübertragung. Keine Sorge, am Ende der Therapie werden die Brackets rückstandsfrei entfernt. Wir verwenden ausschließlich selbstligierende Brackets, die dank eines eingebauten Schließmechanismus den Bogen sicher fixieren.

IHRE VORTEILE EINER FESTEN ZAHNSPANGE

  • Langfristige Behandlungsergebnisse
  • Keine Beeinträchtigung im Sprachverhalten
  • Keine Verlängerung der Behandlungsdauer durch festsitzende Eigenschaft
  • Nutzung von „unauffälligen“ keramischen Brackets möglich Korrektur von starken Zahn- und Kieferfehlstellungen mit höchster Genauigkeit
  • Individuelle Abstimmung der Behandlungskonzepte mit dem Patienten

WAS IST EINE
ABNEHMBARE
ZAHNSPANGE?

Abnehmbare Zahnspangen werden zur Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen bei wachsenden Kindern verwendet. Kinder sollten bereits im Volksschulalter zur kieferorthopädischen Untersuchung kommen. Die individuell angefertigten abnehmbaren Zahnspangen ermöglichen eine hohe Tragedauer von etwa 20 Stunden pro Tag. Zur Dokumentation kann sogar ein Mikrochip eingebaut werden.

Die abnehmbare Zahnspange kann beim Essen herausgenommen werden, sollte jedoch so oft wie möglich getragen werden. Nur nachts getragen, hat sie keinen therapeutischen Nutzen.

IHRE VORTEILE EINER ABNEHMBAREN ZAHNSPANGE

  • Keine Einschränkung des Essverhaltens
  • Mund- und Zahnhygiene ohne Beeinträchtigung möglich
  • Reinigung der Zahnspange außerhalb des Mundes
  • In verschiedenen Farben erhältlich
  • Mikrochip zur Dokumentation der Tragedauer möglich
  • Keine Verletzungsgefahr beim Sport
  • Schonende und angenehme Behandlung für den Patienten

WAS IST EINE
UNSICHTBARE
ZAHNSPANGE?

Unsichtbare, durchsichtige Zahnschienen („Aligner“) ermöglichen die diskrete und komfortable Korrektur leichter Zahnfehlstellungen. Die Schienen werden Tag und Nacht getragen, außer beim Essen und Zähneputzen (22 Stunden/Tag).

IHRE VORTEILE EINER ALIGNER-THERAPIE

  • Keine Einschränkung des Essverhaltens
  • Mund- und Zahnhygiene ohne Beeinträchtigung möglich
  • Reinigung der Zahnspange außerhalb des Mundes
  • In verschiedenen Farben erhältlich
  • Mikrochip zur Dokumentation der Tragedauer möglich
  • Keine Verletzungsgefahr beim Sport
  • Schonende und angenehme Behandlung für den Patienten

KOMBINATIONSTHERAPIE BEI BESONDERS SCHWEREN KIEFERORTHOPÄDISCHEN FEHLSTELLUNGEN

Unsichtbare, durchsichtige Zahnschienen („Aligner“) ermöglichen die diskrete und komfortable Korrektur leichter Zahnfehlstellungen. Die Schienen werden Tag und Nacht getragen, außer beim Essen und Zähneputzen (22 Stunden/Tag).

NACHBEHANDLUNG
(RETENTION)
NACH ZAHNSPANGE

Nach einer erfolgreichen kieferorthopädischen Behandlung werden die Zähne in ihrer neuen Position mit Retainern gehalten.

Fallbeispiele

Anfangsbefund | Abschlussbefund

Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion links-Anfangsbefund Okklusion links-Abschlussbefund
Okklusion rechts-Anfangsbefund Okklusion rechts-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion links-Anfangsbefund Okklusion links-Abschlussbefund
Okklusion rechts-Anfangsbefund Okklusion rechts-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion links-Anfangsbefund Okklusion links-Abschlussbefund
Okklusion OK-Anfangsbefund Okklusion OK-Abschlussbefund
Okklusion rechts-Anfangsbefund Okklusion rechts-Abschlussbefund
Okklusion UK-Anfangsbefund Okklusion UK-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Anfangsbefund
Okklusion Anterior-Anfangsbefund Okklusion Anterior-Abschlussbefund

DDr. Barbara Gappmaier

GRATISZAHNSPANGE BEI SCHWERWIEGENDEN
FEHLSTELLUNGEN (IOTN 4+5)

DDr. Barbara Gappmaier, unsere akkreditierte und qualifizierte Kieferorthopädin, ist berechtigt, Gratiszahnspangenbehandlungen bei der Krankenkasse zu beantragen.